Über uns Neuigkeiten Termine

Êzîden leben in der dritten Generation unter uns. Wir wissen immer noch wenig über ihr Leben und ihre Kultur. Mit den Gräueltaten des IS in Nord-Irak und dem aktuellen Einmarsch der türkischen Truppen in Rojava, sind die Flüchtlingswellen der êzîdischen Minderheit erneut in den Fokus gerückt.


Die Schilderungen des täglichen Lebens und der Fluchterlebnisse der êzîdischen Frauen wecken Verständnis für die Lebensweise der Familien in Deutschland. Erste Eindrücke bei der Ankunft in Deutschland sensibilisieren uns für Besonderheiten unsererwestlichen Gesellschaft.

Claudia Ruhs und Sebra Xaltî werden am Sonntag, 10. Juli aus ihrem Buch “Töchter der Sonne lesen. Ein Teil der im Buch veröffentlichten Gemälde des êzîdischen Malers Ravo Ossman werden projiziert und illustrieren die Lesung eindrucksvoll.